Umwelt&Energie

Die aktuelle Düngeverordnung fordert einige Dokumentationen von Seiten der landwirtschaftlichen Betriebe. Hier ist z. B. die Düngebedarfsermittlung und die Düngedokumentation ein Thema. Um den landwirtschaftlichen Betrieben eine Hilfestellung zu geben, bietet das Team Pflanzenbau, Pflanzen- und Wasserschutz Münsterland-Nordost zwei Online-Schulungen zu diesem Thema an. 06.07.2021 von 19.00 bis 20.00 Uhr: Düngedokumentation und Düngebedarfsermittlung laut Düngeverordnung […]

weiter

Union im Bundesrat hat Verbot jetzt von der Agenda gestrichen. Es ist Juni, eigentlich die Zeit des Summens zahlloser Insekten. Doch in Deutschland summt nur noch wenig. Alleine seit 2009 sind ein Drittel aller Arten aus Wiesen und Wäldern verschwunden. Eine Hauptursache liegt in der intensiven industriellen Landwirtschaft, die oft ohne Rücksicht auf Verluste unter […]

weiter

Eine Projektgruppe und eine Masterarbeit an der Universität Paderborn sind jetzt in einer Online-Würdigung mit allen Beteiligten vom kommunalen Infrastrukturdienstleister mit dem Energy Award 2020 ausgezeichnet worden. Sie erhalten jeweils ein Preisgeld von 1000 Euro, insgesamt wurden 8000 Euro an Preisgeldern vergeben. Bereits zum 20. Mal zeichnet Westfalen Weser damit den wissenschaftlichen Nachwuchs in Ostwestfalen […]

weiter
Steinkauz

Gute Nachricht für alle Natur- und Tierliebhaber: Mit einem umfangreichen Schutzprojekt im Paderborner Land wird die “Stiftung Pro Artenvielfalt®” heimischen Steinkäuzen und weiteren bis zu 4.000 Vogel-, Säugetier- und Insektenarten wertvollen Lebensraum sichern. In Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Baumpflegeunternehmen hat die Stiftung am 5. Dezember mit dem notwendigen Pflegeschnitt Hunderter Kopfweiden begonnen. Diese sind die […]

weiter

ASP tritt Einkaufskooperation für wasserstoffbetriebene Sammelfahrzeuge bei. Der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb Paderborn hat sich mit anderen nordrhein-westfälischen Entsorgungsunternehmen zusammengeschlossen, um den CO2-Ausstoß bei der Abfallsammlung zu reduzieren und die Beschaffung brennstoffzellenbetriebener Fahrzeuge voranzutreiben. „Das ist ein weiterer Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität, die sich der Rat der Stadt Paderborn bis 2035 gesetzt hat“, freut […]

weiter
Symbolisch

Im Juli dieses Jahres wurde die Stadt Paderborn für die Umgestaltung des Mittleren Paderquellgebietes mit dem Bundespreis Stadtgrün in der Kategorie gebaut vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat ausgezeichnet. Das Projekt ist jetzt in einem kurzen Film im Auftrag des Bundesministeriums noch einmal zusammengefasst worden. Der Film kann online unter www.paderborn.de/gewaesser angeschaut werden. […]

weiter

Das erste kommunale Klimaschutz-Netzwerk in Ostwestfalen- Lippe, das Westfalen Weser (WW) initiierte, hat jetzt seine Arbeit aufgenommen. Zehn Städte, Kreise und Gemeinden haben sich erstmals getroffen, um vom gemeinsamen Know-how, Synergieeffekten und den Förderungen der Kommunalrichtlinie zu profitieren. WW übernimmt die professionelle Koordination der zunächst auf drei Jahre angelegten Netzwerkarbeit. Die gute Nachricht gab es […]

weiter

Landratskandidat Christoph Rüther und CDU-Kreistagsfraktion fordern Wasserstoff-Initiative im Kreis Paderborn. Kein Kreis im deutschen Binnenland trägt derzeit mit seinen regenerativen Energien so viel zur Stromerzeugung bei wie der Kreis Paderborn. „Unsere Region ist vor diesem Hintergrund gerade dazu prädestiniert, die Wasserstofftechnologie schnell und nachhaltig zu fördern“, sagt Landratskandidat Christoph Rüther. Gemeinsam mit der CDU-Kreistagsfraktion Paderborn […]

weiter

Berlin/Düsseldorf. Der auf der Vorwarnliste der bedrohten Arten stehende Grüne Zipfelfalter (Callophrys rubi) wurde von der Naturschutzstiftung des nordrhein-westfälischen BUND-Landesverbandes und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zum Schmetterling des Jahres 2020 gekürt. „Der Bestand des Grünen Zipfelfalters geht an vielen Stellen in Deutschland deutlich zurück“, erklärt Jochen Behrmann von der BUND NRW […]

weiter
Freiwillige bei der Arbeit

Über 20 Freiwillige aus ganz Deutschland sind vom 1. bis 8. September 2019 mit dem Bergwaldprojekt e.V. zum letzten Mal im Einsatz in den Eggemooren bei Lichtenau. Sie arbeiten an der Wiedervernässung der Hoch- oder Regenmoore, um deren Renaturierung einzuleiten. Damit leisten sie einen Beitrag zum Erhalt des gefährdeten Lebensraumtyps und lernen diesen intensiv kennen. […]

weiter
nach oben