DIP: Wochenmarkt soll attraktiver werden

Antrag im städtischen Ausschuss

Paderborn. In einem Antrag im Betriebsausschuss und Asschuss für Märkte und Feuerwehr möchte die Ratsfraktion der Demokratischen Initiative Paderborn (DIP) die Attraktivität des Paderborner Wochenmarktes steigern. Die Öffnungszeiten sollen am Mittwoch und Samstag bis 14.30 Uhr (aktuell bis 13.00 Uhr) verlängert, außerdem soll die Einrichtung eines Taschenwagens als kostenfreiem Service geprüft werden.

Rainer Lummer, DIP-Ratsherr, betont in der Antragsbegründung, dass sich die Einkaufsgewohnheiten und -zeiten der Menschen geändert hätten, so dass eine Anpassung der Öffnungszeiten des Wochenmarktes nötig sei. „Darüber hinaus stellt eine erweiterte Öffnungszeit auch eine Attraktivitätssteigerung des schönen Paderborner Wochenmarktes dar“, so Lummer. Die Verwaltung solle beauftragt werden, in Absprache mit den Marktbeschickern den Vorschlag zur Ausdehnung der Öffnungszeiten umzusetzen. Lummer: „Der Wochenmarkt in Münster ist seit Jahren von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet.“

Zur weiteren Steigerung der Attraktivität des Wochenmarktes soll nach Meinung des DIP-Ratsherren ein Taschenwagen installiert werden. „Dort können Marktbesucher ihre Einkaufstaschen kostenlos zur Aufbewahrung hinterlassen“. Weitere Besorgungen in der Stadt ließen sich auf diese Weise unbeschwerter erledigen.