Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Kreis Paderborn arrow Eröffnung des 1. Nano-Zukunfts...
Eröffnung des 1. Nano-Zukunfts-Forum der Uni Paderborn
Freitag, 21 Oktober 2005 | Autor: Universität Paderborn

Image Die Nanotechnologie ist die jüngste Wissenschaft und Querschnittstechnologie und gilt als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts Doch kaum ist die Nanotechnologie mit ersten Produkten "flügge" geworden, warnen Kritiker bereits vor möglichen Risiken oder fordern gar ein Moratorium. Als Pendant zur überschießenden Begeisterung melden sich auch Horrorvisionen.

Im diesen Bedenken auf den Grund gehen, Grenzen aber auch Potenziale im interdisziplinären Dialog zwischen Natur- und Geisteswissenschaftlern, Politikern und Managern, Journalisten und Science-Fiction-Autoren zu diskutieren, hat sich das Nano-ZukunftsForum gegründet. Hauptträger ist die Universität Paderborn unter der Projektleitung von Professor Volker Peckhaus, Institut für Humanwissenschaften.

Das Nano-ZukunftsForum geht in Kooperation mit der Buchmesse Frankfurt am 23.10. in die erste Runde und gibt einen Diskurs über den aktuellen Stand und die möglichen und unmöglichen zukünftigen Perspektiven der Nanotechnologie unter folgenden Fragestellungen:

  •  Wie real und wie fictional ist Nano als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts ?!
  •  Was können Nanotechnologien als transdisziplinäre Technologie der Zukunft leisten?
  •  Besteht die Gefahr, dass die aktuell noch vorherrschende Begeisterung in der Öffentlichkeit durch medialen Einfluss und niedrigen Wissensstand in Hysterie umschlägt?
  •  Wie können Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit zusammenarbeiten, um sowohl Grenzen als auch Potenziale gemeinsam zu entwickeln?

Ive Fehring
Ive Fehring
Die 3Sat-Moderatorin Ive Fehring diskutiert darüber mit Experten und Autoren wie Ralf Wehrspohn, Professor für Experimentalphysik Universität Paderborn, Niels Boeing, Wissenschaftsjournalist u.a. Die ZEIT; Uwe Hartmann, Professor für Experimentalphysik Universität des Saarlandes; Klaus Jopp, Diplom-Chemiker, Wissenschaftsjournalist; Dr. Wolfgang Welz, Vorstandsvorsitzender "Nanotechnologie & Schule e.V." und Frank Borsch, Perry-Rhodan-Autor.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign