Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Kreis Paderborn arrow DIP-Fraktion vor Ort...
DIP-Fraktion vor Ort
Montag, 24 November 2014 | Autor: Carsten Schmitt

Wertvolle Erfahrungen aus Sennelager nutzen

Beim Besuch des Heilpädagogischen Kindergartens St. Christopherus in Paderborn-Sennelager ließ sich die Fraktion der Demokratischen Initiative Paderborn (DIP) vom Einrichtungsleiter Kalle Wiegand die Geschichte und das Konzept des Kindergartens erläutern. Die Fraktionsmitglieder zeigten sich beeindruckt darüber, welche wertvollen Erfahrungen und Kompetenzen in Sennelager in der gemeinsamen Betreuung und Förderung von behinderten und nicht behinderten Kindern über Jahrzehnte gewonnen worden seien.

Verwunderung löste bei den DIP-Vertretern aus, dass im letzten Jahr sieben Kinder aus Kapazitätsgründen weder in Sennelager noch im Sonderpädagogischen Kindergarten St. Hildegard aufgenommen werden konnten. „Da sollten die zuständigen Stellen schnellstmöglich für Abhilfe sorgen“, forderte Peter Leppin, sachkundiger Bürger der DIP im Stadtrat.

Rainer Lummer, Ratsherr der DIP regte an, dass die wertvollen Erfahrungen aus Sennelager auch in Regelkindergärten genutzt werden sollten, etwa im Rahmen von Fortbildungen. Lummer: „Die Kindergärten stehen jetzt ja auch vor den großen Herausforderungen der Inklusion.“ Dazu sei aber eine umfangreichere personelle und sachliche Ausstattung der Inklusionsschulen notwendig, als bisher vom Land geplant.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign