Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
In der Jugendherberge Paderborn macht Glück jetzt Schule
Mittwoch, 03 Oktober 2018 | Autor: Maike Braun

Bielefelder Schüler testen Pilotprojekt "Glück und Nachhaltigkeit"

Paderborn. Teure Klamotten? Fernsehen? Fleisch oder Süßigkeiten? Könnten die Schüler des Oberstufen Kollegs Bielefeld am ehesten drauf verzichten, sagen sie. Denn es ist nicht der Konsum, der sie glücklich macht. Das haben die 17 bis 18-Jährigen jetzt während einer "Reise ins Glück" in der Jugendherberge Paderborn herausgefunden - eine von drei Pilot-Jugendherbergen, die das neue Programm in Deutschland testen.

Der Grundgedanke des Projekts: "Wenn wir im Einklang mit uns selbst sind, brauchen und verbrauchen wir weniger, erzeugen aber mehr Sinn", so Marieke Alsters.

"Was macht uns denn eigentlich glücklich?" lautete entsprechend die zentrale Frage des Workshop-Wochenendes. "Es war schnell klar, dass es eben nicht die Konsumgüter sind, wie man vielleicht bei Jugendlichen erwartet und wie es in der Werbung, in Filmen und Serien oder auch in manchen Musikvideos dargestellt wird", berichtet Alsters. Vielmehr sind es die zwischenmenschlichen Dinge, auf die es ankommt. Ganz oben auf der Liste der Jugendlichen: Freundschaft und Familie genauso wie Gesundheit oder einfach "man selbst sein können".

Reise ins Glück geht nächstes Jahr weiter

"Für einen nachhaltigen Lebensstil sollen neben einer kreativen und spielerischen Wissensvermittlung die persönliche Zufriedenheit gefördert und die eigenen Lebenskompetenzen gestärkt werden", fasst Alsters zusammen. Neben theoretischen Einheiten geschieht dies auch durch erlebnispädagogische Teamtrainings in der Natur, die der Programmpartner der Herberge, nature concepts, durchführt.

Das Projekt wurde vom Hauptverband des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) initiiert und wird vom Umweltbundesamt und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unterstützt. Methoden und Materialien wurden in Zusammenarbeit mit dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, der Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, mit Unternehmensphilosophen und -beratern, sowie Erlebnispädagogen erarbeitet und neben Paderborn auch in den Jugendherbergen Bad Tölz und Garmisch-Patenkirchen erprobt.

Für Paderborn steht schon fest: Die Reise ins Glück geht weiter: "Die Premiere war sehr erfolgreich und es gibt bereits Anfragen fürs nächste Jahr", freut sich Hausleiterin Marieke Alsters. Ab 2019 bietet die Jugendherberge es als festes Klassenfahrts-Programm an, dass sich für Schüler ab 14 Jahren eignet (Termine auf Anfrage). Buchungen für die zwei- bis fünftägige Klassenfahrt nimmt die Jugendherberge Paderborn unter Tel. 0525122055 oder per Mail an jh-paderborn@djh-wl.de entgegen.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign