Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
Heute scheint die Sonne in unseren Herzen
Montag, 24 Juli 2017 | Autor: ppb

Städtepartnerschaft Paderborn-Le Mans mit Festakt gefeiert

"Heute scheint die Sonne in unseren Herzen. Es lebe die deutsch-französische Freundschaft". Mit dieser Anspielung auf den Dauerregen vorm Rathaus überbrachte der französische Generalkonsul Vincent Muller seine Grüße beim Festakt zur Unterzeichnung der Städtefreundschaft zwischen Paderborn und Le Mans vor genau 50 Jahren. Im mit mehr als 250 Ehrengästen voll besetzten Paderborner Rathaus unterstrich Muller, dass Deutsche und Franzosen mehr verbinde, als sie unterscheide.

Bürgermeister Michael Dreier hatte eingangs zahlreiche Ehrengäste begrüßt. Neben dem Bischof Yves Le Saux aus der Paderborner Partnerdiözese Le Mans und und Erzbischof Hans-Josef Becker, nahmen Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlaments, Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl sowie weitere Persönlichkeiten aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft an dem Festakt teil. Bürgermeister Michael Dreier, der auch Abordnungen aus weiteren Paderborner Partnerstädten willkommen heißen konnte, erinnerte an das traditionelle Pontifikalamt mit den französischen Gästen zuvor im Dom. Er erinnerte an den "Liebesbund ewiger Bruderschaft", der die Diözesen Le Mans und Paderborn seit dem Jahr 836 verbindet. Die Städtepartnerschaft lebe nicht durch die Unterschriften der Bürgermeister, sondern durch die Begegnungen der Menschen. Dreier forderte die Jugend auf, die Partnerschaften auch künftig mit Leben zu füllen.

Jacqueline Pédoya, Delegationsleiterin der Abordnung aus Le Mans, dankte für den Empfang und die Predigt zuvor im Dom und erinnerte daran, dass die Städteverbindung mit 50 Jahren mehr als volljährig sei. Sie hoffe, dass das Alter für die weitere Entwicklung der Partnerschaft ein guter Ratgeber sei.

Für die 320 Mitglieder starke Deutsch-Französische Gesellschaft Paderborn (DFG) grüßte deren Vorsitzende Birgit Kelliger die Anwesenden. Sie berichtete von den engen Beziehungen nach Le Mans und nannte beispielsweise die Präsentation der deutschen Weihnachtskultur durch die DFG auf dem Weihnachtsmarkt in Le Mans.

Eine solche Partnerschaft zwischen Paderborn und Le Mans sei mehr wert, als manche Debatte im Europäischen Parlament, stellte Elmar Brok fest. Er sei froh, dass es Partnerschaften auch nach England und Polen gebe. Denn solche Städtepartnerschaften seien ein Beitrag dazu, Europa wieder stark zu machen.

Einen einmaligen Vorgang nannte Festredner Prof. Dr. Henri Ménudier aus Paris den fast 1200 Jahre währenden "Liebesbund ewiger Bruderschaft" zwischen Paderborn und Le Mans. Er warnte davor, die deutsch-französischen Beziehungen nur auf Kriege zu reduzieren. Hier habe sich zwischen beiden Völkern sehr viel entwickelt, wozu die Städtepartnerschaft zwischen Paderborn und Le Mans auch beigetragen habe.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign