Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
1.000 Stempel in nur zwei Stunden
Montag, 24 Juli 2017 | Autor: Patrick Kleibold

Udo Lindenberg Briefmarke sehr beliebt - Briefmarken-Stempelaktion lockt hunderte Briefmarkensammler trotz starken Regens nach Paderborn

Image Dass Briefmarken weit mehr sind als nur reine Postwertzeichen, zeigte heute eine Stempelaktion der Deutschen Post und des Bonifatiuswerkes auf dem Paderborner Domplatz. Rund 400 Briefmarkenliebhaber kamen allein in den ersten beiden Stunden der Stempelaktion zum Informationsstand des Bonifatiuswerkes zu Libori, um eine Sonderbriefmarke zur Ausstellung "Udos 10 Gebote" von Udo Lindenberg zu erhalten. Viele von ihnen nahmen bei regnerischem Wetter lange Wartezeiten in Kauf, um eine Marke zu erhalten und diese mit einem der beliebten Ersttagsstempel versehen zu lassen. Aufgrund der limitierten Auflage konnte jede Person maximal nur fünf Briefmarken bekommen.

Unter ihnen waren auch Detlef Pieloth aus Paderborn und Christel Schimpke aus Boke. Für beide stand sofort fest, diese neue Sonderbriefmarke dürfe nicht in ihrer Sammlung fehlen. Bereits eine halbe Stunde vor Aktionsbeginn standen sie in der Warteschlange, um eine der wenigen Briefmarken zu erhalten. "Meine Frau ist seit Jahren passionierte Sammlerin von Briefmarken. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unsere Sammlung heute um eine weitere Marke mit Ersttagsstempel erweitern konnten", sagte Pieloth. Christel Schimpke ergatterte fünf Marken für ihre Sammlung. Ihr Mann und sie sammeln bereits seit vielen Jahren Briefmarken aus der ganzen Welt. Diese Briefmarke habe für sie aber einen besonderen Wert, schließlich seien sie schon seit vielen Jahren Fans von Udo Lindenberg, sagte Schimpke.

Zum Verkaufsstart der Briefmarke wurden in nur zwei Stunden rund 1.000 Marken von der Deutschen Post gestempelt. "Es ist schön zu sehen, dass unsere Aktion auf so viel Resonanz stößt und so viele Briefmarkensammler anlockt. Die Aktion ist jedoch mehr als nur eine Sammelaktion, sie ist eine solidarische Hilfsaktion, mit der das Bonifatiuswerk gemeinsam mit Udo Lindenberg das Wohnhaus "Johanna", eine Jugendhilfeeinrichtung für junge, psychisch kranke Frauen, in Hamburg unterstützen. Die Briefmarke ist in der Liboriwoche am Informationsstand des Bonifatiuswerkes und in der Gaukirche am Marktplatz 12 zu bekommen. Die limitierte Briefmarke hat eine Auflage von 3.000 Stück.

Bild v.l.: Uwe Scholle (Vertriebsmanager Deutsche Post), Monsignore Georg Austen (Generalsekretär des Bonifatiuswerkes) und Heinz Paus (Präsident des Bonifatiuswerkes) stempeln gemeinsam die erste Briefmarke zur Ausstellung "Udos 10 Gebote".
Foto: Patrick Kleibold


< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign