Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
Unter dem Regenbogen - Rund 400 Gäste feierten mit
Mittwoch, 17 Mai 2017 | Autor: ppb

40-jähriges Jubiläum der KiTa "Unter dem Regenbogen"

Image Am Samstag, 6. Mai, feierte die städtische Kindertageseinrichtung "Unter dem Regenbogen" mit zahlreichen Gästen ihr 40-jähriges Jubiläum in der Brakeler Straße 2. Der Bürgermeister der Stadt Paderborn, Michael Dreier, und viele andere Anwesende wurden von 65 frohsinnigen Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren und 15 Fachkräften der Tageseinrichtung begrüßt.

Foto: (hinten v.l.) Berhard Schaefer (JHA Vorsitzender), Brunhilde Konersmann (Ratsmitglied), Brigitte Tretow-Hardt (stellvertretende JHA Vorsitzende), Michael Dreier (Bürgermeister Stadt Paderborn), Wolfgang Walter (Beigeordneter), Ulrike Westphalen (Leiterin der KiTa), Angelika Berns (Sozialbezirksleiterin) und Petra Erger (Leiterin Jugendamt) gemeinsam mit Kindern der KiTa. ©KiTa "Unter dem Regenbogen"

Unter den rund 400 Gästen waren auch ehemalige Kinder und Kolleginnen der Tageseinrichtung, sowie Nachbarn, die bei sonnigem Wetter der Einladung gefolgt waren. Dabei luden auf dem geschmückten Außengelände verschiedene Sinnesstationen und Oasen zum Verweilen ein.

Hierbei hatten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, ihre Balance auf einem Geschicklichkeitsparcour zu testen, in einer abgeschirmten, gemütlichen "Höroase" Klängen zu lauschen oder auch einmal zu erleben wie es sich anfühlen mag, wenn die Sinne plötzlich durcheinander sind. Zudem sorgten der Trommler Antonio und der Clown Pepe Pepelino während des Nachmittages besonders bei den jüngeren Gästen für ausgelassene Stimmung.

Vor allem die Mitbestimmung und Partizipation der Kinder liegen den Mitarbeitern in der städtischen Einrichtung am Herzen. Deshalb wählen die Kinder ihre eigenen Gruppensprecher, die in regelmäßigen Kinderkonferenzen ihr Sprachrohr sind, indem sie die individuellen Wünsche aller Kinder äußern können. Somit entstehen situationsorientierte Projekte, aber auch Umgestaltungen der Aktionsräume sowie auch organisatorische Angelegenheiten, zum Beispiel ein Jubiläumsfest. In die Vorbereitungen des Festes brachten alle Kinder ihre Ideen mit ein. Beispielweise wurde, passend zum Geruchssinn, von den Kindern Seife hergestellt und am Jubeltag verkauft.

Ein Highlight des Tages stellte das Theaterstück "Ein ganz normaler Tag" dar, welches zwölf Kinder der Einrichtung aufführten. Im Vorfeld überlegten, recherchierten und setzten sich die Kinder gemeinsam mit einer Erzieherin mit Wissen auseinander, um das Stück am Jubelfest zu präsentieren. "Ein ganz normaler Tag" war auch für den Bürgermeister Michael Dreier, den Beigeordneten Wolfgang Walter, den Jungendhilfeausschuss-Vorsitzenden Bernhard Schaefer und seine Stellvertreterin Brigitte Tretow-Hardt ein Höhepunkt. Auch die Ratsfrau Brunhilde Konersmann, die Amtsleiterin Petra Erger und die Sozialbezirksleiterin Angelika Berns wohnten dem Stück bei.


< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign