Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
Hubertus-Chor feiert Jubiläum mit Frühlings-Cafe-Konzert
Mittwoch, 29 März 2017 | Autor: gk

"Vierzig Jahre und kein bisschen leise..."

©Hubertus-Chor
©Hubertus-Chor
Am Sonntag dem 26. März fand ein Frühlings-Cafè-Konzert anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Hubertus-Chores statt.

Ein Ereignis, an dem gleich vier positive Umstände zusammenkommen, so charakterisierte der stellvertretende Landrat Vinzenz Heggen das Jubiläumskonzert des Hubertus-Chores Sennelager in seiner launigen Grussbotschaft. Bei herrlichem Frühlingssonnenschein gab es zur Feier des Tages duftenden Kaffee und selbstgebackene Torten sowie Musik vom Feinsten.

Der weit über die Grenzen Paderborns bekannte grosse heimische Chor hatte zu seinem vierzigsten Geburtstag eingeladen und Sieglinde Schröder, die neue Vorsitzende, konnte viele Gäste aus Nah und Fern beim Jubiläumskonzert am Sonntag dem 26. März in der festlich geschmückten Schützenhalle in Sennelager begrüssen.

Nach den Grussbotschaften und der Übergabe eines "westfälischen Flachgeschenkes" (Umschlag mit Karte und Geld), als kleine Anerkennung der Politik für die jahrzehntelange Bereicherung des kulturellen Lebens der Region, stand begeisternde Musik im Vordergrund.

Chorleiter Alfons Puscher, der "seinen Chor" seit 1989 dirigiert, hatte bekannte und beliebte Melodien aus Musical, Operette, Schlager und Film zum Jubiläum ausgewählt und zum Teil neu bearbeitet. Dieses Programm trug der Chor mit sichtlicher Freude, viel Engagement und musikalisch versiert vor.

Die passionierte Klavierbegleitung von Konzertmeisterin Ellen Plem steigerte den Musikgenuss für Zuhörer und die Choristen.

Besondere Glanzpunkte setzten die bewährten Solisten Ilona Puscher (Alt) und Franz-Josef Voss (Bariton). Ilona Puscher, mit ihrem glockenreinen Alt, brillierte solistisch als Carmen mit "Habanera" Franz-Josef Voss, mit seinem markanten Bariton, verkörperte überzeugend den Zarewitsch im "Wolgalied" Dass Bariton und Alt auch herrlich im Duett klingen, bewiesen beide mit der gefühlvollen "Barkarole" im musikalisch anspruchsvollen "Schenkt man sich Rosen in Tirol".

Es gab auch Festtagsjubelmusik ohne Worte, mit fetziger, hand- und mundgemachter Blechblasmusik aus verschiedenen Genres. Dafür sorgte in den Chorpausen das junge Blechbläser-Ensemble "Paderbrass", sehr zur Steigerung der guten Laune der Zuhörer.

Weitere Höhepunkte setzte kurz vor der Pause der Kreischorleiter des Sängerkreises Paderborn/ Büren Joachim Senft.

Er verlieh an die bisherige langjährige Vorsitzende des Hubertus-Chores, Hildegard Geppert, für 50-jährige Singetätigkeit in diversen Chören den Ehrenausweis des nordrhein-westfälischen Chorverbandes. Zusätzlich wurden vom Chorverband NRW durch den Kreischorleiter Choristen für 40 Jahre Singetätigkeit geehrt (meist als Gründungsmitglieder des Hubertus-Chores)

- Franz Bewermeyer
- Franz Mersch
- Franz Bewermeyer, Junior
- Gerd Calmus
- Günther Kallmeyer
- Hans Mohr
- Johannes Joachim
- Josef Thorwesten
- Horst Kröger
- Hubert Hinkel

Das kurzweilige Konzert wurde vom Publikum mit reichlich Beifall belohnt.

Nach dem Dank an die Akteure lud Vorsitzende Sieglinde Schröder zum Plausch an die Theke ein, wo das Fest in entspannter Athmosphäre seinen Ausklang fand.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign