Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
Auszeichnung für familienfreundliche Unternehmen
Mittwoch, 08 März 2017 | Autor: lb

Auszeichnung für familienfreundliche Unternehmen im Kreis Paderborn

Bewerbung bis zum 30. April 2017 möglich

Paderborn. Unternehmen aus dem Kreis Paderborn können sich bis zum 30. April 2017 für die Auszeichnung "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn" bewerben. Diese bietet Unternehmen in der Region die Möglichkeit, ihre familienbewusste Personalpolitik auf lokaler Ebene nach innen und außen zu präsentieren. Die Auszeichnung wird durch ein breites Kooperationsbündnis koordiniert, an dem u.a. das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, der Kreis Paderborn, die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und die Handwerkskammer OWL beteiligt sind.

"Im Wettbewerb um gute Fachkräfte gewinnt die Familienfreundlichkeit von Unternehmen immer mehr an Bedeutung", so Dr. Claudia Auinger von der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Denn längst seien nicht mehr nur das Gehalt oder der Firmenwagen die entscheidenden Argumente für oder gegen eine Arbeitsstelle. Unternehmen, die eine familienbewusste Personalpolitik betreiben, steigerten ihre Arbeitgeberattraktivität und haben eine niedrigere Fluktuation.

Um sich für die Auszeichnung zu bewerben, müssen Unternehmen zunächst einen Fragebogen ausfüllen. "Ein anschließender Unternehmensbesuch ermöglicht einzelnen Jurymitgliedern sich vor Ort einen Eindruck der familienfreundlichen Angebote zu verschaffen", erklärt Nicola Sieksmeier vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL. Danach entscheidet eine fachkundige Jury darüber, welche Betriebe sich zukünftig "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn" nennen dürfen. Die Verleihung der Urkunde erfolgt in einem feierlichen Rahmen durch Landrat Manfred Müller.

"Insbesondere Unternehmen in ländlichen Gebieten müssen Strukturen etablieren, um ihre Beschäftigten zu binden und zu motivieren. Die Auszeichnung kommuniziert sowohl nach innen als auch nach außen, dass sich das Unternehmen für eine gute Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege einsetzt und ist damit ein wichtiger Standortfaktor", so Annette Mühlenhoff von der Servicestelle Wirtschaft des Kreises Paderborn.

Doch auch nach der Auszeichnung können familienbewusste Unternehmen weiter profitieren: Im Anschluss an den Auszeichnungsprozess haben sowohl bereits ausgezeichnete als auch interessierte Unternehmen die Möglichkeit, an themenspezifischen Workshops teilzunehmen. Diese dienen zum einen dazu, weiteres Wissen zu erwerben und sich so auf eine (erneute) Auszeichnung im Jahr 2019 vorbereiten. Zum anderen haben sie den Austausch und die Vernetzung familienfreundlicher Unternehmen im Kreis Paderborn zum Ziel.

Weitere Informationen zur Auszeichnung und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.frau-beruf-owl.de oder www.ostwestfalen.ihk.de/familienfreundlich. Als Ansprechpartnerin steht Nicola Sieksmeier vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL unter 05251/308-9121 oder n.sieksmeier@ostwestfalen-lippe.de zur Verfügung.


Über das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OstWestfalenLippe:
Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL ist Teil der Landesinitiative Frau und Wirtschaft des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Arbeit (MGEPA). Es wird getragen von der OstWestfalenLippe GmbH in Kooperation mit den Kreisen Paderborn, Höxter, Lippe, Herford, Minden-Lübbecke, Gütersloh und der Stadt Bielefeld. Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL bringt die Perspektiven von Wirtschafts- und Frauenpolitik mit dem Ziel zusammen, die beruflichen Chancen von Frauen und die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittelständischen Unternehmen nachhaltig zu verbessern.

Über die OstWestfalenLippe GmbH - Gesellschaft zur Förderung der Region
Die OstWestfalenLippe GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Kreise Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke und Paderborn und der kreisfreien Stadt Bielefeld sowie von Wirtschaft und Wissenschaft in OWL. Aufgabe ist es, OWL im Standortwettbewerb der Regionen als leistungsstarken Wirtschafts- und Kulturraum zu positionieren und zur Zukunftsfähigkeit des Standorts beizutragen. Zu den vielfältigen Arbeitsbereichen der OWL GmbH gehören Regionalmarketing, Regionalentwicklung, das OWL Kulturbüro, der Teutoburger Wald Tourismus, die Regionalagentur OWL sowie das Kompetenzzentrum Frau und Beruf.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign