Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
EMIL für Heinz Paus
Donnerstag, 17 März 2016 | Autor: Michael Lönz

Der ehemalige Bürgermeister von Paderborn und jetzige Präsident des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, Heinz Paus.
Der ehemalige Bürgermeister von Paderborn und jetzige Präsident des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, Heinz Paus.
Heinz Paus wird für sein großes und nachhaltiges Engagement in und um Europa mit dem Preis "Europäischer Meilenstein für Innovation und Leistung" ausgezeichnet

Der ehemalige Bürgermeister von Paderborn und jetzige Präsident des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, Heinz Paus, erhält in diesem Jahr die Auszeichnung "Europäischer Meilenstein für Innovation und Leistung", kurz EMIL.

Der vom Westfälischen Forum für Kultur und Bildung ausgelobte und mit 1.000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre an Personen vergeben, die sich durch ihr besonderes Engagement für Europa in der Region ausgezeichnet haben.

Die Vorstandsvorsitzende des Westfälischen Forums für Kultur und Bildung, Dr. Ulrike Kurth, gab heute im Bonifatiuswerk in Paderborn, Heinz Paus als diesjährigen Preisträger bekannt. "Der EMIL 2016 geht an einen besonderen Mann, nämlich an Heinz Paus, für sein großes und nachhaltiges politisches Engagement in und um Europa, sagte Kurth. Während seiner Amtszeit habe Paus die europäischen Kooperationen, die vom Westfälischen Forum für Kultur und Bildung und vom Westfalen-Kolleg seit mehr als 20 Jahren gepflegt werden, stets aktiv unterstützt. In seiner Funktion als Präsident des Bonifatiuswerkes, das ebenfalls zu den Förderern der Europakonferenz gehört, führe er sein Engagement für ein geeintes Europa auch weiterhin aktiv und mit fester Stimme fort, fügte Kurth hinzu.

"Ich freue mich über diese Nachricht. Die Zusammenarbeit mit den Partnerstädten der Stadt Paderborn hatte für mich immer einen großen Stellenwert. Schön, dass auch mein ehrenamtliches Engagement beim Bonifatiuswerk einen deutlichen europäischen Bezug hat", sagte Paus.

Nachdem Europaabgeordneten Elmar Brok, dem katholischen Hilfswerk Renovabis, dem ehemaligen polnischen Ministerpräsidenten Prof. Jerzy Buzek und Prof. Dr. Christoph Stiegemann ist Paus der fünfte Preisträger des EMIL. Die Preisträger werden von einer Jury bestimmt, die sich zusammensetzt aus dem Bürgermeister der Stadt Paderborn Michael Dreier, dem Vorstand der Sparkasse Paderborn-Detmold Hubertus Böddeker, dem Leiter des Westfalen-Kollegs Paderborn Manfred Krugmann, dem Europaabgeordneten Elmar Brok und der Vorsitzenden des Westfälischen Forums für Kultur und Bildung Dr. Ulrike Kurth.

Die Preisverleihung findet am 7. Mai 2016 in der Kaiserpfalz statt.

< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign