Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
Abendkurse der VHS besser mit ÖPNV vernetzen
Dienstag, 10 November 2015 | Autor: Johannes Menze

Wer sich für schwäbische oder chinesische Küche interessiert und einen Kochkurs in der Volkshochschule besucht, muss derzeitig in die Meinwerkschule. Dahin ist die VHS aus der Busdorfschule mit einem Teil ihres abendlichen Kursangebote ausgewichen. Wenn nach 21 Uhr die VHS-Kurse enden, fährt der PaderSprinter die Haltestelle "Am Niesenteich" nicht mehr an. Die nächsten Haltepunkte "Brukterer Weg" oder "Berliner Ring" liegen jeweils mehr als 10 Fußminuten entfernt.

Die Paderborner Grünen fordern eine bessere ÖPNV-Anbindung zu VHS-Zeiten. "Wir können uns gut die Einrichtung eines Anrufsammeltaxis (AST) vorstellen, das in die Innenstadt fährt. Das stärkt die Attraktivität des VHS-Angebotes und trägt der dezentralen Lage Rechnung", erklärt das grüne Ratsmitglied und der Vorsitzende des Kulturausschusses Ralf Pirsig. Die Ratsfraktion hat beantragt, dass die Stadtverwaltung initiativ mit dem PaderSprinter Verhandlungen aufnimmt und im Haushalt Finanzmittel bereitgestellt werden.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign