Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Paderborn arrow ...
Stadt reagiert
Samstag, 07 November 2015 | Autor: pb

Stadt reagiert auf Wunsch der Anwohner

Treppe zwischen Warburger Straße und Auf der Schulbrede hat jetzt ein Geländer

Ab sofort hat die Treppe auf dem Verbindungsweg zwischen Warburger Straße und Auf der Schulbrede ein Geländer. Die Stadt Paderborn hat damit auf den Wunsch der Anwohnerinnen und Anwohner reagiert, die sich Anfang Oktober diesen Jahres ein Geländer wünschten, damit auch ältere Menschen die Treppe bei Glätte und Nässe sicher nutzen können.

Neben dem Geländer werden die Treppenstufen jetzt noch mit einer kontrastreichen Treppenstufenmarkierung versehen und am Anfang und am Ende der Treppe wird ein taktiles Aufmerksamkeitsfeld eingebaut. Hierdurch ist es auch für blinde und sehbehinderte Menschen einfacher, die Treppe zu erkennen und Unfälle können vermieden werden.

Aufgrund des natürlichen Gefälles im angrenzenden Bereich der Treppe, ist es leider nicht möglich eine barrierefreie Rampe für Rollstuhlfahrer zu bauen. Die am seitlichen Rand der Treppe integrierte Rampe ist für Radfahrer vorgesehen, die ihr Fahrrad hierüber schieben können. Die Stadt prüft zurzeit ob für Rollstuhlfahrer und Rollatorennutzer ein barrierefreier alternativer Weg ausgeschildert werden kann.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign