Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Meldungen arrow ...
Uni Baskets unterliegen im Basketball AID-Spiel deutlich
Freitag, 02 September 2016 | Autor: Simon Zengerling

Paderborn. Die Partie gegen die Basketball Löwen Braunschweig im Rahmen der Basketball AID International Tour haben die Uni Baskets Paderborn mit 40:71 (13:42) klar verloren. Nach einer schwachen ersten Hälfte folgte in den zweiten 20 Minuten eine sichtbare Leistungssteigerung. Ein wesentlich besseres Ergebnis sprang für Basketball AID heraus, vom Chairman der Tour Hans Beth gab es ein Sonderlob.

Ohne Phillip Daubner und kurzfristig auch ohne Maxi Kuhle, der sich am Mittwoch im Training einen Cut zugezogen hatte, kamen die Uni Baskets schwer aus den Startlöchern. Erst nach fünf Minuten erzielte Matt Vest mit einem Dunk zum 2:6 die ersten Punkte. In der Folge lief offensiv weiterhin wenig zusammen, Braunschweig kam in der Zone zu einfache Korberfolgen. Per Buzzerbeater sorgte Fritz Hemschemeier für ein 7:19 nach dem ersten Viertel. Im zweiten Spielabschnitt ergab sich ein ähnliches Bild, sodass die BBL-Mannschaft ihre Führung weiter ausbauen konnte.

Insbesondere ab Ende des dritten Viertels erhöhten die Naechster-Schützlinge die defensive Intensität und holten sich durch Fastbreak-Punkte offensiven Rhythmus, sodass man konstanter scoren konnte. Viertelübergreifend gelang ein 15:2-Lauf, so wurde der Rückstand etwas verkürzt. Headcoach Uli Naechster: "Die erste Halbzeit war wie verhext, wir haben im Angriff nie unseren Rhythmus gefunden. In der zweiten Hälfte haben wir das wesentlich besser gemacht." Außerdem verwies Naechster auf das das morgige, nicht-öffentliche Testspiel gegen die Artland Dragons (ProB), in dem das Team "die Chance hat, das Spiel von heute aus den Köpfen zu bekommen".

Hans Beth, Chairman der Basketball AID Tour, zeigte sich vor einer gut besetzten Maspernhalle beeindruckt von dem Engagement der Paderborner, bis hoch zu den Verantwortlichen - Präsident Christoph Schlösser hatte in der ersten Hälfte auf eigene Faust Spenden gesammelt. Das nächste öffentliche Testspiel im Sportzentrum Maspernplatz steht für die Uni Baskets am Samstag, den 10. September gegen die Astro Stars Bochum an.

Uni Baskets: Adams (3), Hemschemeier (2), Grim (6), Tufegdzich (7), Buntic (7), Kahl (2), Gloger (2), Dübbelde, Wolf (2), Vest (9) Basketball Löwen: Ebert (7), Figge (5), Theis (6), Schwartz (4), Guyton, Simon (17), Freese (15), Groselle (11), Lagerpusch (6), Medlock
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign