Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Meldungen arrow ...
Paderborner Squash Club mit Doppelsieg
Dienstag, 05 Januar 2016

Deutsches Squash Ranglistenturnier in Bornheim am 2. + 3.1.2016

Zum traditionellen Dreikönigs Turnier in Bornheim traten insgesamt 6 Akteure des Paderborner Squash Club zum Auftakt in das neue Squash Jahr 2016 an. Während bei den Damen die drei Nationalspielerinnen Sina Wall, Franziska Hennes und Annika Wiese an den Start gingen, waren für den PSC bei den Herren Raphael Kandra und Cederic Lenz aus dem Bundesliga Team sowie Maurice Hansmann aus der PSC-Jugend am Start.

Und es ging zu Beginn des neuen Jahres so weiter wie das letzte Ranglistenturnier in Berlin aufgehört hatte. Bei den Damen war mit Ausnahme von Nicole Fries die komplette Elite am Start, zum Schluss siegten wieder die PSC-Damen. In den Vorrundenspielen ließen alle drei PSC Ladies nichts anbrennen und erreichten souverän das Halbfinale.

Hervorzuheben der 3-Satzerfolg von Annika Wiese über Nele Hatschek aus Duisburg. Im ersten Halbfinale siegte Sina Wall in drei Sätzen gegen die Frankfurterin Sharon Sinclair, im anderen Halbfinale setzte sich Franziska Hennes in vier Sätzen gegenüber Vereinskollegin Annika Wiese durch. Nach hartem Kampf unterlag Annika Wiese im Spiel um Platz 3 der Frankfurterin Sinclair, im Endspiel ging es über 5 Sätze hin und her zwischen Sina Wall und Franziska Hennes. Nach dem 2:2 Ausgleich von Franziska hatte Sina Wall im entscheidenden 5. Satz das bessere Ende für sich und siegte bei der 1. Deutschen Rangliste im neuen Jahr.

Partner Raphael Kandra machte es ihr im Herren A-Wettbewerb nach, spielte es doch souverän auf und besiegte nach leichtem Auftaktspiel im Viertelfinale seinen Vereinskameraden Cederic Lenz nach gutem Spiel. Im Halbfinale dann eine sehr starke Leistung gegen den Wormser Tim Weber, Raphael Kandra siegte glatt in drei Sätzen und auch im Finale zeigte er sich dem Hamburger Rudi Rohrmüller deutlich überlegen.

Mit 11:1, 11:6 und 11:6 gewann er letztendlich klar und damit das Ranglistenturnier in Bornheim. Nach einer Zwischenvisite ab Montag in New York steht Raphael Kandra hoffentlich dann wieder dem PSC Bundesliga Team am Wochenende trotz kleinem Jetlag zur Verfügung. Cederic Lenz spielte ein sehr starkes Turnier, unterlag im Viertelfinale wie berichtet Raphael Kandra, hatte dann aber gegen den spielstarken Frankfurter Florian Silbernagl beim 3 Satzerfolg ein positives Erfolgserlebnis und besiegte zum Abschluss im Kampf um Platz 5 Johannes Voit, ehemaliger Nationalspieler des DSQV in vier Sätzen. Ein tolles Ergebnis für Cederic und wertvolle Punkte für die Deutsche Rangliste.

Ein sehr gutes Turnier spielte auch Jugendspieler Maurice Hansmann, aktuelle Nr. 80 der Deutschen Rangliste im Herren C-Feld. Nach seiner Niederlage im Viertelfinale gegen Zweitligaspieler Alexander Annandale aus Mülheim hatte er es mit Maintaler Bundesligaspielern zutun, er besiegte Uli Seipel und unterlag knapp im Spiel um Platz 5 Karl Weigand. Wertvolle Ranglistenpunkte auch für Maurice.

Die beiden Headcoaches Tomi Niinimäki und Ronny Vlassaks konnten mit ihrem Auftreten bei der Deutschen Rangliste in Bornheim durchaus zufrieden sein, Ronny Vlassaks betreut parallel Top Spieler Tobias Weggen vom PSC bei seinem Auftritt bei den British Junior Open. Dort besiegte Tobias Weggen zum Auftakt den Polen Piotr Hemmerling, hatte dann aber gegen einen an Nr. 2 gesetzten Ägypter keine reelle Chance. In den Platzierungsspielen wird Tobias Weggen versuchen einen positiven Platz in diesem Weltklassefeld zu erreichen. Auch Tobias Weggen soll am nächsten Wochenende in der Squash Bundesliga wieder zum Einsatz kommen.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign