Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Hövelhof arrow ...
L'amour...Melodien rund um die Liebe-Konzert mit Gesang und Harfe
Montag, 03 Januar 2011 | Autor: Jenny

L’amour…Melodien rund um die Liebe
Konzert mit Annika van Dyk (Mezzosopran) und Jenny Ruppik (Harfe)
 am 27.2.2011 in der Evangelischen Johanneskirche Hövelhof
(Breslauer Straße 2, 33161 Hövelhof)


Das Konzert der Harfenistin Jenny Ruppik und der Mezzosopranistin Annika van Dyk am 27.2.2011 um 17 Uhr in der Evangelischen Johanneskirche Hövelhof wird garantiert niemand ohne einen Ohrwurm verlassen! Von der berühmten "Habanera" der Carmen aus Bizets gleichnamiger Oper, über die Titelmelodie von World Disneys "Die Schöne und das Biest" und Hits aus Musicals wie "Les Misérables" bis zu Liedern von Beethoven, Puccini und Rodrigo wird hier für jeden Geschmack etwas geboten. Lassen Sie sich die musikalische Darstellung der leidenschaftlichen, fröhlichen, koketten, melancholischen und dramatischen Facetten der Liebe nicht entgehen.

Der Eintritt zum dem Konzert ist frei!

Die beiden Musikerinnen lernten sich während ihres Studiums an der Musikhochschule Frankfurt als Stipendiaten der Yehudi Menuhin Stiftung "Live Music Now" kennen. Gemeinsam gaben sie bereits viele Konzerte in Hessen und Baden Württemberg und sind nun zum ersten mal gemeinsam in NRW zu hören.

Jenny Ruppik stammt aus Hövelhof, absolvierte ihr künstlerisches Diplom im Fach Harfe bei Prof. Francoise Friedrich an der Musikhochschule Frankfurt und perfektioniert ihr Harfenspiel nun im Solisten-Masterstudium bei Prof. Godelieve Schrama an der Musikhoschule Detmold.

Sie ist Preisträgerin des Wettbewerbs der Vereinigung der Harfenisten in Deutschland, des Concours Européen de Musique en Picardie, des Wettbwerbs Le Parnasse-Salvi in Paris, des deutschen Hochschulwettbewerbs und des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert". Die Volksbank Paderborn verlieh ihr den Förderpreis "Junge Kunst". Solistisch und kammermusikalisch konzertiert sie im In-und Ausland, u.a. beim Festival Mitte Europa und bei Konzerten der Frankfurter Museumsgesellschaft im Großen Saal der Alten Oper Frankfurt. Seit Sommer 2010 ist sie ständige Aushilfe als Soloharfenistin bei der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford.

Annika van Dyk wurde in Essen geboren und wuchs in Esslingen am Neckar auf. Sie studierte an der Folkwang Musikhoschule in Essen bei Prof.Czilla Zentai und an der Musikhochschule Frankfurt bei Prof. Hedwig Fassbender, wo sie ihr Diplom als Opernsängerin ablegte. Als erste Preisträgerin des internationalen Gesangswettbewerbs der Schloss Oper Haldenstein sang sie die Marcellina in Mozarts "Hochzeits des Figaro". Am Theater Aachen sang sie die Titelpartie des Orfeo in Glucks Oper "Orfeo ed Euridice". Außerdem war sie Solistin in in "Der Fledermaus" von Johann Strauss, in Verdis "La Traviata", Wagners "Fliegender Holländer" und weiteren Oper. Sie ist ebenfalls als Lied- und Oratoriensängerin tätig.

Weitere Informationen

www.jennyruppik.de

www.annikavandyk.de

< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign