Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Hövelhof arrow ...
Nein zu Hövelhofer Gewerbegebietserweiterung
Dienstag, 14 Dezember 2010 | Autor: Martina Denkner

Hövelhof. Die GRÜNEN im Regionalrat lehnen die Erweiterung eines Gewerbegebiets in Hövelhof ab. Seit zwei Jahren ist die Gemeinde Hövelhof verpflichtet, das Gebiet zwischen Hallerbach und Bahn unter Naturschutz zu stellen. Dieser Verpflichtung ist die Gemeinde nicht nachgekommen. Stattdessen will sie den wertvollen Wald in ein Gewerbe- und Industriegebiet umwandeln. Das Änderungsverfahren des gültigen Regionalplanes stand nun im Regionalrat zur Abstimmung.

Helga Lange, Sprecherin der GRÜNEN im Regionalrat begründet ihre Ablehnung mit der unzureichenden Suche nach Alternativstandorten und dem hohen Naturschutzwert der vorgesehenen Waldflächen. "Wald ist sowohl in der Landesplanung als auch im Regionalplan Tabuzone für Bebauung!" Hövelhofer Bürger erheben in diesem Zusammenhang schwere Vorwürfe gegen ihren Bürgermeister. Dieser habe falsche Auskünfte über die Planungen gegeben. "Das ist ein Fall für die Kommunalaufsicht!" so Helga Lange.

Der Regionalrat forderte den Hövelhofer Bürgermeister auf, die Bürgerinnen und Bürger in einer Versammlung über seine Planungen zu informieren und anzuhören. Vertreter der Bezirksregierung werden auf Bitten des Regionalrates ebenfalls an dieser Versammlung teilnehmen.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign