Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Büren arrow ...
Schadstoffmobil kommt nach Büren
Montag, 29 Februar 2016 | Autor: Lena Karthaus

Gefährliche Abfälle wie Batterien, Chemikalien oder schadstoffhaltige Altfarben sind Abfälle, die nicht in den normalen Restmüll gehören. Die Stadt Büren setzt daher ein Schadstoffmobil ein, um den Bürgerinnen und Bürgern eine kostenlose Entsorgung haushaltüblicher gefährlicher Abfälle zu ermöglichen.

Dort haben alle Privathaushalte die Möglichkeit, ihren Sonderabfall am Dienstag, 08. März, und Donnerstag, 10. März, abzugeben.

Eingesammelt werden neben Batterien und Chemikalien auch quecksilberhaltige Fieberther-mometer, Haushalts¬reinigungsmittel, mit Mineralöl verunreinigte Putzlappen sowie Pflanzen-schutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel oder noch flüssige schadstoffhaltige Altlacke und Altfarben. Nicht angenommen werden u. a. umweltfreundliche Farben auf Wasserbasis sowie pflanzliche und tierische Fette, weil diese nicht gefährlich sind.

Die Einwohner/innen können o. g. gefährliche Abfälle, die nicht über die graue Restmülltonne entsorgt werden dürfen, in haushalts¬üblichen Mengen am Sammelfahrzeug abgeben. Die Sonderabfälle müssen dem Annahme¬personal immer, staub- und flüssigkeitsdicht verpackt, direkt ausgehändigt werden. Falls die Originalverpackung nicht mehr vorhanden ist, muss die neue Verpackung mit dem Inhalt beschriftet werden.

Industrie-, gewerbe- und landwirtschaftsspezifische gefährliche Abfälle werden nicht angenom-men.

PCB-haltige Radiatoren, wie zum Beispiel mit Öl gefüllte Heizkörper, müssen von Fachbetrie-ben abgeholt werden. Altöl wird nur in Ausnahmefällen angenommen, da der Handel grundsätzlich zur Rücknahme verpflichtet ist.

Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen gehören zum Elektroschrott und werden deshalb nicht am Schadstoffmobil angenommen. Diese können kostenlos bei der Annahmestelle am städtischen Bauhof in Büren, Brenkener Straße/Steinweg, jeweils donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr abgegeben werden.

Völlig ausgehärtete Farbreste und gänzlich ausgetrocknete Pinsel können über die graue Rest-mülltonne entsorgt werden, da die eventuell vorhandenen schadstoffhaltigen Lösungsmittel der Farben bereits verdunstet sind.

Vollständig restentleerte Gebinde dieser Farben, die den "Grünen Punkt" tragen, können über die Gelbe Wertstofftonne recycelt werden.

Das vorzeitige Abstellen der Sonderabfälle am Standort des Sammelfahrzeuges sollte unbedingt vermieden werden. Es handelt sich um eine Ordnungswidrigkeit und gefährdet insbe¬sondere spielende Kinder.

Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leis-ten und diese Gelegenheit zu nutzen, um die im Haushalt angefallenen Schadstoffe zeitnah um-weltgerecht zu entsorgen.

Entsorgungsfahrplan für Dienstag, 08. März 2016 v11.00 - 11.15 Uhr Harth (Kirchplatz)
11.30 - 11.45 Uhr Weiberg (Blumenstraße)
12.00 - 12.15 Uhr Barkhausen (Schloßstraße)
12.30 - 12.45 Uhr Hegensdorf (vor Gasthof Wördehoff)
13.00 - 14.00 Uhr Büren (Parkplatz bei der Stadthalle)
14.15 - 14.30 Uhr Brenken (Sendstraße/Helle)
14.45 - 15.05 Uhr Ahden (Forkstraße)
15.15 - 15.45 Uhr Wewelsburg (Dorfhalle)

Entsorgungsfahrplan für Donnerstag, 10. März 2016
11.00 - 11.15 Uhr Siddinghausen (Ritterteichstraße)
11.30 - 11.45 Uhr Weine (Rüthener Str. 8, Fa. GST - Betriebshof)
12.05 - 12.20 Uhr Eickhoff (Steinhäuser Straße)
12.35 - 12.50 Uhr Steinhausen (Antoniusstraße bei der Kirche)
13.00 - 13.30 Uhr Steinhausen (Goldammerweg)
13.50 - 14.20 Uhr Büren (Parkplatz bei der Stadthalle)
14.30 - 15.00 Uhr Büren (Schulzentrum)

Wer bezüglich seiner Abfälle unsicher ist, kann sich bereits im Vorfeld telefonisch informie-ren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Büren / Frau Voß und Herr Piel (Tel. 02951/970-136/ -138) sowie des AV.E Eigenbetriebs des Kreises Paderborn (Tel. 05251/18 12 24) stehen bei der Abfallentsorgung mit Rat und Tat zur Seite.
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign