Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Büren arrow ...
Großer Umbau für die Kleinen
Mittwoch, 29 Juli 2015 | Autor: Lena Karthaus

Freuen sich mit den Kindern über die Zuwendungen für die Erweiterung der KiTa: v.l. Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Astrid Hüther, Leiterin der Kindertagesstätte in Hegensdorf, Dirk Herbst, Ortsvorsteher von Hegensdorf sowie Marita Krause, Leiterin der Abteilung für Planen, Bauen, Immobilien
Freuen sich mit den Kindern über die Zuwendungen für die Erweiterung der KiTa: v.l. Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Astrid Hüther, Leiterin der Kindertagesstätte in Hegensdorf, Dirk Herbst, Ortsvorsteher von Hegensdorf sowie Marita Krause, Leiterin der Abteilung für Planen, Bauen, Immobilien

Hegensdorfer freuen sich über lang erhoffte Förderung

Nachdem bereits die Kindertagesreinrichtung "Domental" in der Kernstadt sowie die in den Ortsteilen Ahden und Weiberg erweitert wurden, können sich nun auch die Hegensdorfer freuen: Der Antrag auf Zuwendungen für den Ausbau von Plätzen für Kinder unter drei Jahren in der städtischen Kindertageseinrichtung Hegensdorf ist bewilligt worden. Die Stadt erhält nun 196.436,00 € für die Erweiterung der zweigruppigen KiTa aus Bundes-, Landes- und Kreismitteln. "Die Situation in Hegensdorf beschäftigt die Verwaltung und den Rat bereits seit 2011.

Nun freut es uns umso mehr, dass der Antrag bewilligt wurde und wir die lang erhoffte Förderung erhalten. Bis die Bagger anrollen, wird es aber sicherlich noch dauern. In diesem Jahr werden wir mit den Planungen beginnen, sodass je nach Wetterlage im kommenden Jahr vor Ort begonnen werden kann", schildert Bürgermeister Burkhard Schwuchow.

Die Erweiterung soll in Form einer Aufstockung erfolgen. "Neben einem Schlafraum und einem Pflegebereich mit Wickelmöglichkeit, Dusche und WC soll dort ein Personal- sowie Leiterinnenraum entstehen. Der Baukörper wird auf das vorhandene Gebäude aufgesetzt, sodass nicht alle Arbeiten direkt am Kindergarten ausgeführt werden müssen.", erläutert Marita Krause, Leiterin der Abteilung für Planen, Bauen, Immobilien.

Die Baukosten werden insgesamt auf 322.000,00 Euro geschätzt. Ein Teil der Förderung entfällt außerdem auf die Ausstattung. Durch den Ausbau werden zehn Plätze für Kinder unter drei Jahren gefördert.



< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign