Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Büren arrow ...
Lage am Paderborn-Lippstadt Airport normalisiert sich
Sonntag, 05 Dezember 2010 | Autor: Elke Rawisch de Terán

Am Tag danach: Lage am Paderborn-Lippstadt Airport normalisiert sich

Nach dem Ende des 24-stündigen, unangekündigten Fluglotsenstreiks in Spanien entspannt sich die Lage auch am Paderborn-Lippstadt Airport.

Büren-Ahden. Am späten Samstagabend landete bereits eine Maschine aus Palma de Mallorca, nachdem am Nachmittag der Ausstand beendet und der Luftraum über Spanien geöffnet worden war. Planmäßig sollten am Samstag acht Passagiermaschinen aus/in Richtung Palma de Mallorca, Teneriffa Süd und Fuerteventura am heimischen Flughafen abheben bzw. landen. Betroffen waren rund 1240 Fluggäste am Paderborn-Lippstadt Airport und insgesamt acht Flüge der Fluggesellschaften Air Berlin und Condor.

Zwei Air Berlin Maschinen aus Palma de Mallorca und Fuerteventura mussten komplett annulliert werden, sowie eine weitere mit dem Ziel Fuerteventura. Bei fünf Flügen gab es zum Teil beträchtliche, mehrstündige Verspätungen - Fluggäste mussten sich leider in Geduld üben. Am Sonntag hat sich der Flugverkehr mit einigen Verzögerungen wegen des Streiks in Spanien wieder normalisiert. Condor Flüge aus Richtung Fuerteventura und Gran Canaria landeten noch mit Verspätungen - alle weiteren Flüge konnten planmäßig stattfinden. Der Paderborn-Lippstadt Airport geht davon aus, dass ab Montag von und nach Spanien wieder alles normal laufen wird.

Die Airlines bitten ihre Fluggäste weiterhin, sich vor Flugbeginn auf den Internetseiten www.airberlin.com und www.condor.com über den aktuellen Flugstatus zu informieren.

Aktuelle Informationen gibt es auch auf www.airport-pad.com unter dem Link ‚Flüge‘

< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign