Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Bad Wünnenberg arrow ...
Heimatverein auf der Grünen Woche
Dienstag, 28 Januar 2014 | Autor: Dagmar Leven-Tietze

Ilse Klinke, Antoinette Stratmann, Reinhard Niggemeier, Daniel Stratmann, Regina Neumann, Ulrich Klinke, Dagmar Leven-Tietze (alle Heimatverein in historischen Kostümen ca.1900-1940), Sandra Menne (Bad Wünnenberg Touristik GmbH), Jörg Altemeier (Stadt Lichtenau), Clemens Henkel (Kulturkreis Sintfeld), Hans-Jürgen Altrogge und Uwe Jordan (beide Regionalforum)
Ilse Klinke, Antoinette Stratmann, Reinhard Niggemeier, Daniel Stratmann, Regina Neumann, Ulrich Klinke, Dagmar Leven-Tietze (alle Heimatverein in historischen Kostümen ca.1900-1940), Sandra Menne (Bad Wünnenberg Touristik GmbH), Jörg Altemeier (Stadt Lichtenau), Clemens Henkel (Kulturkreis Sintfeld), Hans-Jürgen Altrogge und Uwe Jordan (beide Regionalforum)
Wünnenberger machen Messebesuchern "Lust aufs Land"

Der Heimatverein Wünnenberg repräsentierte mit sieben Akteuren in historischen Gewändern auf der Internationalen Grünen Woche die traditionelle Herstellung von Lebensmitteln, die heimische Kräuterkunde und die Kneipp-Gesundheitsregion im Südlichen Paderborner Land.

Drei Tage zeigte sich der Heimatverein in Berlin mit seinen Produkten in der Messehalle "Lust aufs Land" der Öffentlichkeit, lud die Messebesucher mit Pfarrer Sebastian Kneipp alias Ulrich Klinke zum Gang über den mobilen Barfußpfad ein, schrubbte nach dem Fußbad gemäß Kneippscher Anwendung die müden Füße der Gäste und bot Produkte aus traditioneller eigener Fertigung an. Gereicht wurden Brände aus der Destille sowie verschiedene Marmeladen und Wildspezialitäten des Forstamts.

Auf Initiative des Regionalforums Südliches Paderborner Land zeigte der Verein zusammen mit weiteren Akteuren wie Clemens Henkel vom Kulturkreis Sintfeld e. V., Sandra Menne vom Touristikbüro Bad Wünnenberg und dem stellvertretenen Bürgermeister Lichtenaus Jörg Altemeier die Vorzüge der Region an praktischen Beispielen und motivierte die Besucher, das Paderborner Land zu besuchen.

Am Messestand informierten alle zwölf LEADER-Regionen aus Nordrhein-Westfalen, was man im Ländlichen Raum an Ideen in die Praxis umsetzen kann. Dazu zählten auch drei Bühnenprogramme der heimischen Akteure zu Themen wie den Kneipp-Gesundheitsstandort in Bad Wünnenberg, den Wandertourismus am Sintfeld-Höhenweg, die Kräuterkunde, regionale Produkte und die nachhaltige Forstwirtschaft. Gerade die Forstwirtschaft mit einem jährlichen Holzwachstum von 147.000 m² in Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Lichtenau und Salzkotten zeigt seit über 300 Jahren, wie mit einem Generationenvertrag nachhaltig gewirtschaftet wird.

< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign