Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Bad Wünnenberg arrow ...
Wassertreten einmal anders
Donnerstag, 14 Juni 2012 | Autor: Birgit Hübner

Radtour auf den Königswegen bei Bad Wünnenberg

Bad Wünnenberg ist bekannt als Kneipp-Heilbad. Die verschiedenen Möglichkeiten der Wasseranwendung sind hier hinlänglich bekannt und Tretbecken gehören in unserer Region schon zum Landschaftsbild. So weit so gut. Wer hätte gedacht, dass man den gesundheitsfördernden Aspekt des Wassertretens mit dem sportlichen verbinden kann? Am Sonntag dem 3. Juni traf sich frühmorgens eine kleine Gruppe vor dem Kurmittelhaus in Bad Wünnenberg zu einer eine knapp 30 km langen, geführte Radtour auf den historischen Königswegen, einem Angebot der Bad Wünnenberg-Touristik und des Erholungsgebietes Bad Wünnenberg-Büren. Ein Anreiz für die Teilnehmer war sicherlich die Möglichkeit zum Selbstkostenpreis Pedelecs (Fahrräder mit elektrischer Tretkraftunterstützung) zu testen.

Trotz schlechter Wetterprognosen, wollten sich die Teilnehmer diese Möglichkeiten nicht entgehen lassen. Aus der anfänglichen Bewölkung und den leichten Schauern entwickelte sich ein Dauerregen und die Teilnehmer waren schon beim ersten Etappenziel in Fürstenberg durchnässt. Trotzdem war die Stimmung gut. Nach der kurzen Strecke hatte man sich an die Technik der Pedelecs gewöhnt und begann, trotz der Nässe die Fahrt zu genießen. So wurde die Fahrt Richtung Gut Wohlbedacht fortgesetzt und die Pedelecs bewährten sich auf der langen Steigung hinter Fürstenberg (etwa 150 Höhenmeter auf einer Strecke von 4 km). Trotz des Anstiegs konnten sich die Teilnehmer unterhalten und sogar Ausschau nach den Hügelgräbern im Wald halten - der Technik sei gedankt! Durchnässt erreichte man Gut Wohlbedacht und vom sportlichen Ehrgeiz gepackt wurde nach kurzer Pause beschlossen, die Tour fortzusetzen.

Glücklich und wie nach einem Vollbad nass erreichte man schließlich den Ausgangspunkt im Aatal. Trotzdem waren alle Teilnehmer der Meinung, dass sich diese Art des "Wassertretens" gelohnt habe und man durchaus weitere Touren unternehmen wolle, notfalls auch bei besserem Wetter.

Möglichkeiten zu einer weiteren Radtour mit Pedelecs oder Fahrrädern auf den Königswegen besteht am Sonntag, 24. Juni in Büren (Kontakt: Touristikgemeinschaft Bürener Land e.V. 02951/970124). Treffpunkt Büren Jesuitenkirche um 10.00 Uhr, Kosten 10.00 € einschließlich Leihgebühr
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign