Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Kreis Paderborn arrow Autodieb nach Unfall in Kassel...
Autodieb nach Unfall in Kassel festgenommen
Montag, 26 September 2005

Bad Lippspringe / Kassel.(mb) Nach einem Wohnungseinbruch und Autodiebstahl in Bad Lippspringe konnten zwei Tatverdächtige (19) in Kassel festgenommen werden.

Mit dem gestohlenen BMW hatten sie drei Unfälle verursacht und waren nach einem Totalschaden geflüchtet. In der Nacht zu Samstag drangen unbemerkt von den Bewohnern Einbrecher in ein Haus an der Bad Lippspringer Kurparkstraße ein. Der oder die Täter stahlen ein Portmonee und die Autoschlüssel zu einem 7er BMW, der in der Hauseinfahrt stand. Mit dem Schlüssel wurde das Auto gestohlen und offensichtlich in Richtung Paderborn gefahren. Gegen 02:45 Uhr meldete ein Zeuge, dass ein dunkler Pkw im Vorbeifahren den Spiegel eines an der Detmolder Straße geparkten 5er BMW abgefahren habe. Der Verursacher sei in Richtung Paderborn weitergefahren.

Bei dem flüchtigen Pkw handele es sich um einen BMW mit Paderborner Kennzeichen. Das flüchtige Auto konnte im Raum Paderborn nicht mehr angetroffen werden. In Kassel kam es gegen 05:55 zu zwei weiteren Unfällen mit dem gestohlenen Fahrzeug. Auf der zweispurigen Fünffensterstraße fuhr der BMW-Fahrer einem anderen Autofahrer einen Außenspiegel ab. Nach dieser Kollision gab der Unfallfahrer Gas. Wenige Meter weiter kam der gestohlene BMW von der Straße ab, stieß gegen einen Baum, eine Bank und schließlich gegen einen Ampelmast. Der Schaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.

Offenbar nur leicht verletzt stiegen zwei junge Männer aus dem total beschädigten Wagen und flüchteten zu Fuß weiter. Zeugen alarmierten die Kasseler Polizei, die beide Verdächtige kurze Zeit später auf einem Gehweg entdeckten. Einer der 19-Jährigen konnte sofort festgenommen werden, sein Komplize, der mutmaßliche Unfallfahrer, flüchtete zu Fuß weiter. Er wurde auf einem Hinterhof erwischt und festgenommen.

Beide Männer aus Paderborn standen unter Alkoholeinwirkung. Der führerscheinlose Unfallfahrer hatte zudem Drogen konsumiert. Er räumte in seiner Vernehmung ein, den Einbruch und Autodiebstahl allein begangen zu haben. Seinen Kumpel habe er anschließend in Paderborn abgeholt. Gemeinsam habe man die Spritztour nach Kassel unternommen. Der 19-jährige war erst Anfang des Jahres nach fast zwei Jahren Haftstrafe wegen mehrerer Einbrüche auf Bewährung entlassen worden. Seitdem hatte er keine eigene Wohnung und kam bei Bekannten unter. Die Paderborner Polizei ermittelte bereits wieder in mehreren Fällen gegen den jungen Mann.

Der gebürtige Paderborner wurde in Kassel dem Haftrichter vorgeführt und wieder in Haft genommen. Sein ebenfalls 19-jähriger Mitfahrer kam wieder auf freien Fuß.
 
Originaltext: Polizei Paderborn
< zurück
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign