Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Bad Lippspringe arrow ...
Online-Nutzer sprechen sich deutlich gegen Baumfäll-Aktionen aus
Freitag, 11 April 2014 | Autor: Jan Globacev

Über 443 Klicks in drei Wochen: Online-Nutzer sprechen sich deutlich gegen Baumfäll-Aktionen aus

Umfrage im Internet beendet / Kein Verständnis für Falschaussagen der SPD und Grünen in der Presse

Bad Lippspringe. Vor rund drei Wochen startete die Junge Union Bad Lippspringe eine Umfrage im Internet zum aktuell heiß diskutierten Thema "Bäume" in der Innenstadt. Die Ergebnisse sprechen für sich und werden nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

Über443 Internetnutzerhaben insgesamt ihre Meinung bei zwei Fragestellungen genannt. Das Meinungsbild ist mehr als deutlich:
Mehr als 83 Prozent (219 Stimmen) sprechen sich dafür aus, dass die Bäume entlang der Detmolder Straße in ihrer aktuellen Anzahl und an den jeweiligen Standorten erhalten bleiben sollen.

Bei der zweiten Fragestellung sprechen sich mehr als 81 Prozent (145 Stimmen) der Gefragten dafür aus, dass bisher genügend Bäume gefällt wurden und dass das Fällen sofort gestoppt werden muss.

"Wir sind allen Teilnehmern sehr dankbar und haben nun ein wichtiges Meinungsbild erhalten, mit dem wir weiter arbeiten können", freut sich der JU-Stadtverbandsvorsitzende Bastian Heggemann in einer ersten Reaktion.

Weitere Schritte: Die JU wird die Zahlen in der CDU-Ratsfraktion vorstellen und das weitere Vorgehen ausführlich besprechen. Die Fraktionsmitglieder sollen auf die Brisanz dieser Thematik sensibilisiert werden und bei künftigen Beschlüssen entsprechend das Meinungsbild der Bürger berücksichtigen.

"Wir werden die Ergebnisse in der Fraktion ausführlich diskutieren und als CDU künftig bei Beschlüssen, die das Thema betreffen, genau aufpassen, wie wir entscheiden und die Notwendigkeit prüfen", sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Walter Strop. Die CDU wird das Thema künftig verstärkt im Auge behalten und die Wünsche und Sorgen der Bürger sehr ernst nehmen und offen sein für Anregungen.

Wenig Verständnis hat der geschäftsführende JU-Vorstand für die Aussagen der örtlichen SPD und der Grünen, die kürzlich veröffentlicht wurden.

Der aufmerksame Bürger, der unseren Artikel gelesen hat, wird feststellen, dass es uns schwerpunktmäßig um die Bäume an der Detmolder Straße / in der Innenstadtgeht -vom Kurwaldoderdem Marktplatz war nie die Rede!

Weder in aktuellen Erklärungen noch in früheren Stellungnahmen, die im Internet einzusehen sind, war jemals Kritik an der Landesgartenschau unsererseits geäußert worden.Dabei wird es auch bleiben, denn die JU bekennt sich deutlich zur Landesgartenschau und wird auch weiterhin konstruktiv an den Planungen mitarbeiten!

Marius Peters vom JU-Vorstand betont: "Wir lassen uns nicht vorwerfen, nicht informiert zu sein. Wir haben schon im September vergangenen Jahres eine Besichtigung des Landesgartenschaugeländes mit Geschäftsführer Herbert Gruber durchgeführt und besuchen regelmäßig die Bauausschusssitzungen. Wir haben schon damals Herrn Gruber eine Patenschaft für ein Projekt auf dem LGS-Gelände zugesagt. Auch deshalb freuen wir uns auf eine schöne und erfolgreiche LGS und empfehlen den politischen Gegnern, vorher genauer zu recherchieren, bevor solche Lügen-Märchen verbreitet werden!"

"Wir haben kein Verständnis für Parteien, die sich im Wahlkampf mit bloßen Fehlbehauptungen und Unwahrheiten profilieren wollen und uns mit Falschaussagen bewusst angreifen. Wir wissen die Mehrheit der Bürger auf unserer Seite - dass wird nicht nur durch die aktuellen Umfragen im Netz deutlich. Wir sind den Bürgern für die zahlreichenZuschriften, direkten Gespräche und Telefonate sehr dankbar", ergänzt Jan Globacev, ebenfalls JU-Vorstandsmitglied.

In Richtung SPD / Grüne kann die JU BL nur mit dem Kopf schütteln: Die Aussagen und Kommentare, die in den vergangen Wochen von Mitgliedern der beiden Parteien in der Öffentlichkeit zu lesen waren, lassen auf ein zunehmende Nervosität deuten. Dass sich die Verantwortlichen nun mit fiesen Falschaussagen "retten" wollen, ist für uns nicht nachvollziehbar!

Wir versprechen in aller Deutlichkeit, uns auch weiterhin aktiv und kritisch um das Thema Bäume in der Innenstadt zu kümmern - ganz im Sinne unserer Bürger und der Landesgartenschau 2017!
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign