Menu Content/Inhalt Submenu
Text inText outText reset
Sie sind hier: Home arrow Bad Lippspringe arrow ...
Nachhaltiges Vorbild
Sonntag, 25 November 2012

Nachhaltiges Vorbild im "heilklimatischen" Kurort Archimedes spart für Altenpflegeheim in Bad Lippspringe über 30 Tonnen CO2

Bad Oeynhausen/Bad Lippspringe. Als leuchtendes Branchen-Beispiel geht der Verein katholischer Altenhilfeeinrichtungen e.V. aus dem aktuellen Projekt mit dem Energieoptimierer Archimedes aus Bad Oeynhausen hervor: In dem Altenpflegeheim St. Josef in Bad Lippspringe wurde nach intensiver Analyse ein modernes Blockheizkraftwerk installiert, das dem Standort zuverlässige Wärmeleistung bietet - und nebenbei die CO2 -Emission um mehr als 30 Tonnen jedes Jahr reduziert.

Die Einrichtung St. Josef im heilklimatischen Kurort Bad Lippspringe hat seine langjährige Zusammenarbeit mit dem Familienunternehmen Archimedes erfolgreich in die nächste Etappe geführt: Als Ergebnis vergangener gemeinsamer Optimierungen, zum Beispiel von Energieausschreibungen und dem Vertragsmanagement, und nach umfassender Analyse des Einsparpotenzials ließ sich die Einrichtung ein neues Blockheizkraftwerk planen.

Das Haus mit 80 Zimmern gab im September dieses Jahres den Startschuss und ließ sich im Rahmen der BHKW-Analyse gleich auch das Heizungssystem auf Vordermann bringen. Archimedes erbrachte nicht nur die technisch versierte Fachplanung, sondern auch die Umsetzung seiner Effizienz-Pläne: Bei der Heizung wurde ein sog. hydraulischer Abgleich vorgenommen und die Regelung für einen effizienteren Verbrauch optimiert, für das BHKW wurde nach ausführlicher Wirtschaftlichkeitsprüfung die Installation ebenfalls aus einer Hand geboten. Jetzt deckt die Anlage etwa 42 % des Strombedarfes und 35 % des Wärmebedarfs.

"Der Verein katholischer Altenhilfeeinrichtung ist langjähriger "Explorerkunde": "Das heißt, wir sind Ansprechpartner und Begleiter in sämtlichen Energiefragen, was uns in die Lage versetzt, den gesamten Energiehaushalt umfassend und ganzheitlich anzugehen", erklärt Lena Heidermann, Projektingenieurin bei Archimedes. "Dass wir mit dem neuen BHKW jetzt in einem Schritt so viel für die Umwelt und den Geldbeutel der Einrichtung tun konnten, freut uns besonders mit Blick auf die im Vorfeld geleistete Arbeit. Für das Vertrauen und die verbindliche Kooperation bedanken wir uns bei der Heimleiterin Frau Politycki und ihrem gesamten Team."
< zurück   weiter >
Advertisement
designed by 1MediaDesign
Partnerseiten:   PaderZeitung  |  News Bielefeld  |  News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web
Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung  |  Presseservice-NRW  |  1MediaDesign