Erneuerung Alter Hellweg geht weiter

Erneuerung Alter Hellweg geht weiter
Der zweite Bauabschnitt am Alten Hellweg, der am Montag beginnt, umfasst den Kreuzungsbereich Alter Hellweg/ Kleestraße/ Im Twietken sowie den Alten Hellweg bis zur Straße Im Tigg. ©Stadt Paderborn

Zweiter Bauabschnitt beginnt am Montag

Am Montag, 7. Januar, beginnt der zweite Bauabschnitt im Rahmen der Erneuerung des Alten Hellwegs in Wewer. Der zweite Bauabschnitt umfasst den Kreuzungsbereich Alter Hellweg/ Kleestraße/ Im Twietken bis zur Straße Im Tigg. Neben der Erneuerung der Straße wird auch der dort verlaufende Kanal erneuert.

Zunächst wird rund sechs bis acht Wochen im Kreuzungsbereich gearbeitet. Danach werden die Arbeiten am Alten Hellweg ab der Alme Apotheke in Richtung Kleestraße fortgesetzt. Die Arbeiten werden hierbei immer in kleinen Bauabschnitten von rund 70 Metern ausgeführt. Der zweite Bauabschnitt soll voraussichtlich Ende 2019 abgeschlossen werden.

Während der Arbeiten wird der Fahrbahnbereich im aktuellen Bauabschnitt komplett gesperrt. Für Fußgänger wird der Gehweg auf einer Seite freigehalten. Umleitungen für den Verkehr sind großräumig, aber auch innerorts ausgeschildert. In der Straße Wasserburg wird zwischen Hausnummer 19 und 21 eine Schranke aufgestellt, um zu verhindern, dass sich der Kfz-Verkehr auf diese Straße verlagert. Die Hausnummern 1-19 sind über das südliche Ende der Wasserburg zu erreichen, ab Hausnummer 21 sind die Grundstücke über das nördliche Ende der Wasserburg erreichbar.

Im Rahmen der Arbeiten im Kreuzungsbereich Alter Hellweg/ Kleestraße/ Im Twietken wird die Westfalen Weser Netz GmbH Versorgungsleitungen in der Kleestraße bis zum Stemberg erneuern. Die Leitungsarbeiten in der Kleestraße erfordern jedoch lediglich eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn.

Die Stadt Paderborn bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die durch die Baustelle entstehenden Einschränkungen.

nach oben